Shiatsu für Pferde


Die Lebensenergie durch achtsame, tiefgehende Berührungen wahrnehmen, anregen, wirken lassen.

Shiatsu ist eine heilende Berührungstherapie, die in Japan entstand. Shiatsu hat sich zu einer traditionellen japanischen Körpertherapie entwickelt die auf Druck und Dehnung basiert. Es benützt die gleichen Punkte des Körpers, die Akupunktur mit Nadeln stimuliert. Shiatsu verwendet nur den Druck von Händen, Fingern und Ellbogen, um den benötigten Reiz zu erzeugen.

Wie Shiatsu Ihrem Pferd hilft

  • Es entspannt und entlastet das Pferd, was dem Körper eine bessere Chance gibt, sich selbst zu heilen
  • Es wirkt Schreckhaftigkeit entgegen
  • Es wirkt bei Depressionen und Aggressionen
  • Es lindert müde und überarbeitete Muskeln
  • Es hilft bei Rückenschmerzen, Verstauchungen und Zerrungen
  • Es verringert die Kopf-, Nacken- und Schultersteifigkeit
  • Es lindert Gelenkschmerzen
  • Es wirkt bei hormonellen Ungleichgewichten
  • Es wirkt bei Infektanfälligkeit

 

Und die Liste geht weiter ... 


Zu den vielen Vorteilen dieser Therapie gehören:

  • Früherkennung und Behandlung von Problemen, bevor sie eskalieren
  • Behandlung und Beseitigung von Muskel-Skelett-Problemen einschließlich Steifheit und einige Formen von chronischer Lahmheit
  • Aufrechterhaltung der Geschmeidigkeit und damit Verringerung der Verletzungsgefahr
  • Maximierung des physischen Potenzials
  • Aktivierung des Immunsystems
  • Anregung der Durchblutung, des Nervensystems und der Freisetzung von Hormonen
  • Das Wohlbefinden und die Entspannung des Pferdes fördern
  • Aufbau und Vertiefung der Kommunikation zwischen Pferd und Reiter